2008 © RHOTEC Computer GmbH
Tombola Sponsored by:



HOME EVENT HARZ HOTEL LEISTUNGEN PREISE ANREISE ANMELDUNG

    » Impressum

Treffen der MBSLK.de Community im Harz - Programmablauf

Freitag:

Anreisen könnt Ihr ab 15 Uhr, bis 18.00 Uhr sollten möglichst alle da sein.

Verkehrsgünstig in unmittelbarer Nähe der Kaiserstadt Goslar, in herrlicher Hochwaldlage auf einem 640 m hohen Plateau am Fuße des Bocksberges, liegt » Hahnenklee.
Die Anfänge einer ersten Hahnenkleer Siedlung fielen mit dem Beginn des Bergbaus zusammen, der aber nur bis etwa 1350 andauerte und dessen Beendigung seinen Grund in einer damals wütenden Pestepedemie hatte. Der eigentliche Ort wurde 1569 erstmals urkundlich erwähnt, während der Name schon 1543 als "Hahnenklossta Wiese" auf einer Harzkarte verzeichnet war. Mitte des 16. Jahrhunderts wurde der Bergbau wieder aufgenommen und zog zahlreiche Zuwanderer aus dem Erzgebirge an.
Im 19. Jahrhundert erfolgte der Niedergang des Bergbaus bis zu seiner völligen Einstellung.

Die eigentliche Entwicklung Hahnenklees zum Fremdenverkehrsort setzte um die Jahrhundertwende ein. Bergleute und Waldarbeiter bauten ihre Häuser aus, um Gäste aufzunehmen.

Jedes Jahr verwandeln die magischen Kräfte der bevorstehenden Walpurgisnacht Hahnenklee-Bockswiese im Oberharz wieder in einen Schauplatz für "sagenhaften" Hexenspuk. Am 30. April steht Hahnenklee wieder im Bann des Hexenmeisters. Am Fuße des Bocksberges findet eine ausgelassene Walpurgiszeremonie statt.
In unzähligen Märchen und Sagen des Harzes sind die Hexen die berühmtesten Gestalten, die dem Zuhörer ein Frösteln entlocken und seine Nackenhaare zu Berge stehen lassen. Der Glaube an sie ist schon uralt. Vermutlich liegen seine Wurzeln in der Zeit der Christianisierung, als Karl der Große die sogenannten Heiden mit brutaler Gewalt zum Christentum bekehren wollte. Um ihren Göttern heimlich zu huldigen, suchte man Plätze im urwüchsigen Hochharz, vor denen sich die damaligen Herrscher fürchteten. Neben dem Brocken galt auch der Hexentanzplatz und der Wurmberg als unheimlich und furchteinflössend. Heute nutzen die Menschen Walpurgis, um ausgelassen in Hexen- und Teufelskostümen den Winter zu vertreiben, den Gauklern und Feuerspuckern bei ihren kunstvollen Darbietungen zuzusehen oder den Narren zu lauschen. Der Name "Walpurgis" stammt von der englischen Missionarin Walpurga ab, die als Äbtissin ins Kloster nach Heidenheim ging. Mit ihrem Tod im Jahre 779 wurde sie heilig gesprochen und ist bis heute die Heilige am 1. Mai im Kalender.

Ab 19.00 Uhr gemeinsames Abendessen und Ausklingen des Abends in der Bar/Disco.

Samstag:

  • gemütliches Frühstück bis 10.00 Uhr
  • Ab 10.30 Uhr Treffen auf dem Parkplatz vor dem Hotel und SLK Klönsnack mit Gruppenfoto
  • 11.00 Uhr Aufstellen nach Gruppen
  • 11.15 Uhr Abfahrt zur Harztour » mehr
  • Zwischendurch Pause mit Kaffee und Kuchen
  • ca. 18.00 Uhr Rückkehr zum Hotel
  • Der Harz bietet alle Voraussetzungen für eine interessante SLK-Tour. Tolle Kurven auf Norddeutschlands höchsten Bergen in einer der schönsten Umgebungen Deutschlands. Wir fahren auf kleinen Straßen durch den Nationalpark Harz, durch nicht enden wollende Wälder, entlang idyllischer Orte.

  • ab 20.00 Uhr gemeinsames Abendessen, anschließend Tombola und Ausklingen des Abends in der Bar / Disco
  • Sonntag:

  • gemütliches Frühstück bis 9.30 Uhr
  • Bis 10 Uhr Auschecken aus dem Hotel
  • 10.30 Uhr Aufstellen nach Gruppen und Abfahrt zur „kleinen Harztour“
  • ca. 14 Uhr Verabschiedung der Teilnehmer am Endpunkt